Impressum

Tim Weißbach Modellflugzeuge

Brettzision

Aufbau der Brettzision von Tim Weißbach Modellflugzeuge in Schrift und Bild...

Technische Daten
Spannweite: 77cm
Länge: ca. 42cm
Gewicht: ab 270g
Flächeninhalt: ca. 13,38 dm²
Flächenbelastung mit Beleuchtung: ab 20g/dm²
RC: Höhe/Quer über Mischer (2xD47), Motor
Antrieb: Außenläufer D22mm, 2-3s Lipo

- Kontrollieren Sie mit Hilfe der Stückliste auf der letzten Seite dieser Bauanleitung die Vollständigkeit dieses Bauzzles.
- Wichtig ist, dass erst geklebt wird, wenn diese Anleitung darauf hinweist!!
- Für die meisten Verklebungen ist am besten mittelviskoser Sekundenkleber zu verwenden.
Brettzision

Brettzision

Tragfläche
- Trennen Sie die Fräs-Teile 1-18 mit einem scharfen Messer aus den Brettchen und teilen Sie diese in 2 Sätze auf (1x linke, 1x rechte Tragfläche).
- Legen Sie ein Baubrett mit Frischhaltefolie aus, damit kein Kleber auf das Baubrett gelangen kann.
Brettzision

- Verkleben Sie jeweils die Teile 14+15 auf dem ebenen Baubrett zu einem Flächenbogen.
- Zusätzlich verkleben Sie jeweils die Rippen 2 + 3. Auch hier ein linkes und ein rechtes Teil erstellen!
Brettzision

- Stecken Sie nun eine linke und eine rechte Tragflächenhälfte aus den Teilen 2-18 zusammen. Dazu die Rippen von hinten in die Nasenleiste schieben und dann von oben in die Endleiste einstecken.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

- Im Anschluss kürzen Sie die CFK-Rohre so, dass sie von der jeweiligen Wurzel- bis zur Endrippe reichen.
- Schieben Sie im folgenden Schritt die Kohlefaser-Rohre in die Rippen. Werden die Rohre dabei gedreht, erleichtert dies den Arbeitsschritt.
Brettzision

- Nun kann geklebt werden. Dazu sollten die Rippen von dem Kohle-Rohr bis zur Endleiste bündig auf dem Baubrett aufliegen, um Verzug zu vermeiden. Dann an allen Verbindungspunkten einen Tropfen Sekundenkleber auftragen. Achten Sie darauf, dass die Wurzelrippe gerade verläuft, ohne einen Bogen zu machen.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

- Das Flächenohr wird nahe der Rippe 13 im Bereich des hinteren Durchbruchs für die Beleuchtung nach unten auf das Baubrett gedrückt, so dass der Durchbruch komplett frei liegt, und dann seitlich mit der Rippe verklebt.
Brettzision

Brettzision

- Kürzen Sie ein CFK-Rohr-Reststück auf 145mm Länge. Dieses Stück dient als Flächenverbinder. - Den Flächenverbinder jetzt in eine Flächenhälfte einschieben, Rippe 1 auffädeln und die zweite Flächenhälfte darauf stecken.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

- Jetzt kann der Flächenverbinder vermittelt werden und die beiden Flächenhälften auf dem Baubrett zu einer Einheit verklebt werden.
Brettzision

Brettzision

- Die Brettchen 16, 17 + 18 finden nun ihren Platz in den Vertiefungen auf der Oberseite der Tragflächen. Bitte mit den Rippen vermitteln und verkleben.
Brettzision

- Nun werden die 2x1mm Kiefernleisten auf Maß gebracht und am hinteren, oberen Ende der Rippen in die vorgesehene Freimachung geklebt.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

- Zum Schluss setzen Sie links und rechts an die Wurzelrippen ein etwa 13mm breites Stück der Endleiste (Ruderspalt nach oben), verkleben diese und füllen bei Bedarf den Spalt auf der Oberseite mit Balsaresten auf, damit die Oberfläche schöner wird.
Brettzision

- Jetzt können die Querruder aus der Endleiste eingepasst werden. Der Ruderspalt soll auf der oberen Seite der Tragfläche sein. Am besten laufen die Ruder, wenn sie ein seitliches Spiel von etwa 1mm haben. Dann klemmt nachher sicher nichts.
Brettzision

- Die Tragfläche ist nun fertig zum Verschleifen. Die Nasenleiste wird verrundet und die Flächenohren werden im hinteren Bereich auf 1mm verjüngt, um dem Verlauf der Querruder zu folgen.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Leitwerk
- Dazu werden die Fräs-Teile 36+37 aus dem Brettchen getrennt.
- Jetzt können sie auf dem geraden Baubrett zu einer Einheit verklebt werden.
- Das Leitwerk wird im späteren Sichtbereich (Vorder- und Hinterkante) verrundet.
- Wird die Brettzision ohne Beleuchtung gebaut, kann das Leitwerk bespannt werden, wobei die Fläche für die Verbindung zum Rumpf unfoliert bleiben sollte, damit wir später einen sicheren Halt haben.
Brettzision

Brettzision

Rumpf
- Trennen Sie die Fräs-Teile 20-34 mit einem scharfen Messer aus den Brettchen.
Brettzision

- An den horizontalen Kanten der Seitenteile (20) werden die 3x3mm Balsaleisten verklebt. Der Bereich in dem später die Tragfläche aufliegt bleibt frei. Hier ist unbedingt darauf zu achten, dass ein linkes und ein rechtes Seitenteil entsteht.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

- Die Spanten 22-25 werden jetzt in ein Rumpfseitenteil eingesteckt.
Brettzision

- Das zweite Seitenteil wird nun aufgelegt und der unfertige Rumpf aufgerichtet. Die Enden der Seitenteile müssen in einer Flucht stehen, um die Seitenteile mit den bisher eingelegten Spanten (22-25) zu verkleben.
Brettzision

- Wenn die Verklebung durchgeführt wurde, kann der Kopf-Spant (21) eingelegt und verklebt werden. Dieser ist so einzukleben, dass die Kabel des verwendeten Motors nach der Verschraubung nach unten austreten.
Brettzision

- Dann können die letzten beiden Spanten 26+27 zusammen in der Rumpfunterseite eingeklebt werden. Entsprechend der Rumpfkontur mit der breiten Seite nach vorne und Teil 27 zur Tragflächenseite, Teil 26 nach oben. In Teil 26 wird nun die M3-Mutter von oben eingelegt und verklebt.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

- Überstehende Balsaleisten sollten nun schon der Kontur beigeschliffen werden.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

- Nun wird die obere und untere Beplankung des Rumpfes aus dem 1mm Sperrholz aufgeklebt.
- Als erstes empfehle ich Teil 29 im hinteren unteren Bereich des Rumpfes anzubringen. Um die richtige Position zu finden, hilft das Anlegen der rohbaufertigen Tragfläche. Der hintere Überstand wird der oberen Rumpfkontur beigeschliffen.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

- Jetzt folgt Teil 30 im hinteren oberen Rumpfbereich.
- Dazu wird das Leitwerk provisorisch eingesteckt, um Teil 30 zu positionieren und zu verkleben. Dann kann das Leitwerk sofort wieder entnommen werden.
Brettzision

Brettzision

- Der Deckel (31) wird vor Teil 30 angehalten, um Teil 32 zu positionieren. Verklebt wird nur Teil 32! Der Deckel bleibt abnehmbar. Damit der Deckel später nicht klemmt, wird Teil 32 mit etwa 1mm Abstand vor dem Deckel verklebt.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

- Teil 28 wird jetzt noch im vorderen unteren Rumpfbereich positioniert und verklebt.
Brettzision

Brettzision

- Um den Deckel fertig zu stellen, wird dieser mit den Laschen 33 (vorn) und 34 (hinten) verklebt. Vorher ist zu prüfen, ob die Laschen der tatsächlichen Rumpf-Innenbreite entsprechen. Die Laschen sollten etwa 1-2mm überstehen.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

- Wenn der Deckel nun eingesetzt wird, kann der komplette Rumpf verschliffen werden. Brettzision

Brettzision

Brettzision

Sieht schon fast nach Flugzeug aus:
Brettzision

Beleuchtung
- Soll die Brettzision für den Nachtflug beleuchtet werden, so werden die Leuchtbänder in Tragfläche und Leitwerk vor der Bespannung eingezogen. In der Tragfläche gehen diese jeweils von Rippe 4 bis Rippe 13, eines leuchtet nach vorn zur Nasenleiste und eines nach hinten zur Endleiste. Die Kabel werden durch die Öffnungen in Teil 17 in den Rumpf gezogen.
- Für die Beleuchtung des Leitwerks werden je 3 LEDs des Leuchtbandes für eine Richtung verwendet. Die Leuchtbänder liegen dabei nebeneinander. Das Kabel wird später durch die Nut in den Rumpf geführt. Wenn das Leitwerk bespannt wurde, wird die Nut mit einem scharfen Messer nach unten erweitert, damit das Leitwerk in den Rumpf eingesteckt werden kann.
- Der Rumpf wird vor der Installation des Leuchtbandes lackiert oder foliert. Dann kann auch hier pro Seite ein Stück mit 3 LEDs von innen in die vorgesehenen Aussparungen geklebt werden.
- Für die Spannungsversorgung kann der Antriebsakku (3s Lipo) angezapft werden.

Jetzt wird erstmal gebügelt.

Eine Anleitung gibt es unter: Lanitz-Prena Folien Factory GmbH - Anleitung ORACOVER
Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Montage
- RC-Komponenten: 2 x Servo Dymond D47, kleiner Empfänger, Antriebsakku (2s-600), 22er BL-Aussenläufer, 10A Regler.
- Ich bevorzuge stets den Rumpf zu lackieren oder zu lasieren. Das geht einfach und schnell und erspart viel Arbeit gegenüber dem Folieren um die Ecken. Es sieht nachher auch gleichmäßiger aus. Tragflächen, Ruder und Leitwerke werden mit Bügelfolie bespannt.
- Für die Befestigung der Tragfläche wird ein etwa 20mm langes Stück des 2mm CFK-Stabes nach dem Bespannen der Fläche von vorn in Rippe 1 eingeklebt. Zum Verschrauben der Fläche wird die Tragfläche im hinteren Bereich bei Rippe 1+2 im markierten Bereich von der Unterseite aus mit einem 3-3,5er Bohrer durchbohrt. Dann kann die Tragfläche mit dem CFK-Stab in Spant 22 eingeschoben und mit der M3-Nylonschraube am Rumpf verschraubt werden.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

- Die Querruder werden an ihre Position gelegt um die Position für die Ruderhörner (35) festzulegen. Sie sitzen etwa 11mm von der Rumpfseitenwand entfernt. Mit einem scharfen Messer lassen sich einfach Taschen in die Ruder schlitzen. Die Ruderhörner werden am besten mit Epoxid-Harz im Ruder verklebt. Dann können die Ruder mittels Klebefilm an die Tragfläche angebracht werden.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

- Die Servos können nun von außen in den Rumpf gelegt und verschraubt werden. Dabei sollten die Servohebel näher richtung Heck sitzen. So passen die vorgebogenen Anlenkungen am besten. Die Löcher der Servohebel werden vor der Montage mit einem 1mm Bohrer erweitert. Jetzt kann die Anlenkung im Ruderhorn des Querruders eingehakt und mit dem Servohebel verbunden werden. Der Servohebel wird dann an das Servo gesteckt und verschraubt.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

- Der Motor wird von außen vor Spant 21 positioniert und von der Rumpf-Innenseite verschraubt. Hier ist Feingefühl nötig, um die Schrauben im Gewinde des Motors zu versenken. Am einfachsten ist es, die erste Schraube schon im Motor anzusetzen, bevor dieser vor den Motorspant kommt. Dank Langlöchern im Motorspant lässt dieser sich dann noch gut positionieren.
Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

- Der Regler findet in der langen Rumpfnase seinen Platz und der Antriebsakku direkt vor Spant 22. Der Empfänger liegt zwischen Spant 22+23.

Einstellungen
- Für den Erstflug empfehle ich folgende Einstellungen:
- Höhenruder, sowie Querruder 4-5mm hoch und runter. Bei Höhe und Quer addieren sich diese Ausschläge. Für die Steuerung ist ein Delta- oder V-Mischer geeignet.
- Die Querruder stehen an der Wurzel etwa 4mm nach oben.
- Für Speedflüge unter Vollgas mische ich gern Tiefe bei, damit die Flugbahn horizontal verläuft und das Modell nicht wegsteigt. Für den Start hilft es manuell Höhe zu ziehen.
- Alternativ können auch 3 Flugphasen programmiert werden: Start (Höhenruder nach oben), Normalflug (Höhenruder im Wurzelbereich 3-4mm hoch) und Speed (Höhenruderstellung je nach Antrieb im Flug erproben).
- Der sichere Schwerpunkt liegt bei der Markierung (kleine Mulde in der Rumpfseitenwand) im Bereich der Tragflächenauflage, etwa 38mm hinter der Nasenleiste.
- Er sollte sich zwischen 38-48mm einpendeln. Je weiter der Schwerpunkt nach hinten wandert, desto agiler wird die Brettzision.
- Schwerpunkt und Höhenrudereinstellung sind nach Belieben des Piloten anzupassen.

Aufbringen der Aufkleber:
Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Und noch ein paar Bilder:
Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision

Brettzision